UNTIL EVERY CAGE IS EMPTY

Ein Blog über Veganismus, Tierrechte und Klimaschutz

„Was kann man denn als Veganer dann noch Essen?“

Ein kleiner Auszug:

Äpfel, Acerola, Ananas, Aprikosen, Artischocken, Auberginen, Austernseitlinge, Avocados, Bananen, Basilikum, Birnen, Blaubeeren, Blumenkohl, Bohnen (weiße, rote usw), Brechbohnen, Broccoli, Brombeeren, Buchweizen, Butterrüben, Champignons, Chiccorée, Chinakohl, Datteln, Dill, Dinkel, Disteln (z. B. für Öl), Edelkastanien, Emmer, Erbsen, Erdbeeren, Erdnüsse, Feigen, Fenchel, Gelbe Bete, Gerste, Grünkohl, Granatapfel, Grapefruit, Guave, Gurken, Hafer, Hagebutte, Hanf (z. B. für Öl), Haselnüsse, Hefe, Himbeeren, Hirse, Ingwer, Johannisbeeren, Kürbis, Kaffee, Kakao, Kakis, Kapern, Karotten, Kartoffeln, Kichererbsen, Kirschen, Kiwis, Knoblauch, Kohlrabi, Kokosnüsse, Kräuterseitlinge, Kumquats, Lauch/Porree, Leinsamen, Liebstöckel, Linsen, Litschi, Macadamia-Nüsse, Mais, Majoran, Mandarinen, Mandeln, Mango, Mangold, Meerrettich, Melonen (z. B. Honig- und Wasser-), Mirabellen, Mohn, Mungbohnen, Oliven, Orangen, Oregano, Papaya, Paprika, Paranüsse, Passionsfrucht, Pastinaken, Petersilie, Pfeffer (in allen Sorten), Pfifferlinge, Pfirsiche, Pflaumen, Pinienkerne, Pistazien, Preiselbeeren, Quinoa, Quitten, Radieschen, Raps (z. B. für Öl), Reis, Rhabarber, Roggen, Rosenkohl, Rosmarin, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Süßkartoffeln, Salat (viele verschiedene Sorten), Salz, Schnittlauch, Schwarzwurzeln, Sellerie (Stangen- und Knollen-), Sesam, Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Spargel, Spinat, Stachelbeeren, Steckrüben, Steinpilze, Tee (Früchte- und Kräuter-), Tee (schwarz/grün), Tomaten, Topinambur, Trüffel, Trauben, Walnüsse, Wasserkastanie, Weißkohl, Weizen, Wirsing, Zitronen, Zucchini, Zucker, Zuckerschoten, Zwiebeln

(Quelle: https://www.vegpool.de/magazin/uebersicht-vegane-grundzutaten.html)