peakweb

Dieser Blog (Technologie)

Im vorherigen Post wurde erklärt weshalb dieser Blog überhaupt existiert. Aus dem Bedürfnis, diesen Blog zu beginnen, machte ich mich auf die Suche nach geeigneten technischen Lösungen. Es gibt zwei Optionen: entweder ich hoste den Blog selbst mit einem CMS oder ich bediene mich eines Anbieters. Eine selbstgepflegte Lösung bring mehr Flexibilität, Integration und Anpassbarkeit, eine externe Lösung bedarf aber weniger Aufwand und Pflege. Also stiess ich in die Weiten des Webs auf der Suche nach Produkten beider Sorten.

CMS (selbst ist der Mann)

WordPress Das meistbenutzte Blog-CMS. Diesen Gedanken verwarf ich schnell, da eine ganze WordPress-Installation nur für diesen Blog etwas übertrieben scheint.

Kirby Ich stiess auf dieses CMS und war begeistert. Enorm schlicht, enorm einfach aufgebaut. Dann bemerkte ich ein Preisschild...

AnchorCMS Ein, zumindest mir, schon bekanntes Open-Source-CMS, welches auch auf Schlichtheit, Einfachheit und Konfigurierbarkeit setzt. Den Installationsversuch beendete ich jedoch nach der Inkompatibilität mit der PHP-Version des Webservers.

Weitere wären CockpitCMS und PageKit gewesen, diese verfolgte ich dann aber nicht weiter.

Services (extern)

Twitter Der wohl meistbenutzte (Micro-)Blogging-Dienst. Jedoch sind die Post-Längen begrenzt und so entschied ich mich aus diesem Grund dagegen.

Tumblr Viele kennen diesen Blogging-Anbieter, es ist gratis und gut konfigurierbar, aber ist mehr auf Multimedia angelegt als auf nur Text.

SVBTLE Wie auch Tumblr ein schon existierenden Dienst. Sieht modern aus, kostet aber...

write.as Fand ich als Alternative zu SVBTLE. Grundfunktionen sind gratis, moderner look und bloggen mit Markup, was will ich mehr?

Ob die Suche noch weiter geht wird sich zeigen. Die Posts und den Blog selbst zu hosten wäre vielleicht angebrachter, aber diese Lösung finde ich momentan völlig ausreichend.