Wald und Höhle

Blogo Kunst Figur

Heute beim Frühstück fiel mir wieder ein, dass ich doch neulich im Online-Magazin Ups! gelesen hatte, wie die von einer Kunstfigur ersonnene Kunstfigur einer anderen ausgedachten Kunstfigur die Worte in den Mund legte – nur sinngemäß aus dem Gedächtnis zitiert jetzt – sie, die Kunstfigur der Kunstfigur, sei doch mal angetreten, um diese „Mein Sohn heute beim Frühstück“-Scheiße aus der Bloggerei rauszuschmeißen. Aber die Bloggerei ist eben mal immun gegen diese Figurenkunst. Die Bloggerei erträgt nur die Pseudofigurationen eines Don Alphonso, der selber, soviel ich weiß, gar keine Söhne hat, sich aber dennoch sicherheitshalber den doppelten Boden der Kunstfigur in sein Blog eingebaut hat: Wenns mal Probleme geben sollte: Es hab ja gar nicht ICH diesen ultrarechten Blut-und-Boden-Schmarrn gesagt, haha, es war ja bloß die KUNSTFIGUR!

Mein Freund aber, der Chefredakteur und Kloputzer der Ups! ohne Gimmick, der wirklich diese Fähigkeit hat, sich Figuren auszudenken – sagt man eigentlich die Ups!, oder der Ups!, oder das Ups!? – naja, mein alter Freund Uppsi also (Nachname der Redaktion bekannt), was soll ich euch über ihn erzählen? Er ist ein Schriftsteller ohne Verlag. Das ist die Kurzversion. Einer der ganz großen Schreiber unserer Generation haut sein Werk verlagslos ins Internet und versucht in seiner Verzweiflung, von innen heraus die Blogosphäre zu reformieren. Es ist eine Tragödie, schluchzte die plötzlich zur Tür hereinstürzende Donna Analphabeta, und zerschmetterte ein Kruzifix auf dem Steinboden der uralten Kapelle, die plötzlich auch da war.

Ich selber, muss ich aber jetzt auch noch mal dazu sagen, frühstücke eigentlich gar nicht.