Fundstücke

Isar

Ich starte heute zu meiner nicht ganz kleinen Radlrunde über Geisenfeld, Regensburg, Maxhütte, Deggendorf nach Hohenau und wieder zurück nach M.

Nachdem ich endlich alles das auch wirklich in den Packtaschen am Fahrrad hatte, was ich mitnehmen will, regnete es beim Start. Unter 17 Grad.

Dreirad am Maria-Einsiedl-Steg

Der erste Teil des Weges gleicht meinem normalen Arbeitsweg entlang der Isar. Und hier am Maria-Einsiedl-Steg ist schön zu sehen, dass die #Isar etwas mehr Wasser hat als die letzten Tage.

Der Regen ist nur leicht und lässt auch bald nach. Am Oberföhringer Wehr. Alt-Text

Hinter Garching fängt der Regen dann wieder an und geht in einen heftigen Regenschauer über, der mich ordentlich einweicht. Und auch der unbefestigte Weg wird immer weicher. Also verlasse ich den Isar-Radweg und nehme die Straße, um zum Treffpunkt mit Michy zu kommen. Schon hier bin ich langsamer als kalkuliert und kann Michy noch erreichen, um unser Treffen eine halbe Stunde nach hinten zu verschieben. So kann ich dann im Auto im Trockenen meine Mittags-Brotzeit essen. Ab durch Freising in Richtung Wolznach. Das Navi findet sehr schöne kleine ruhige Wege durch FS.

Was liebe ich an offiziell ausgeschilderten Radwegen ganz besonders? Das Schild mit einem roten Kreis außen und einem Radl in der Mitte. Das meine Schild war schon leicht angegrünt, weil es schon so lange dort steht.

nixRadler

Kurz hinter Palzing lud mich dann eine Bank zu einer Rast ein, weil es endlich so aussah als würde es trocken bleiben und es warm genug geworden war.

QNT

Und ja, die Fähnchenstange kann ich auch nutzen um Dinge trocknen zu lassen. Die ersten in der Sonne leuchtenden Felder tauchen auf.

Kornfeld

Und kurz drauf bin ich in der Hallertau gelandet ... zwischen Hopfen und krabble langsam hügelauf und rolle hügelab ... und das hat erst kurz vor Wolnznach ein Ende.

Blüte Blüte

Von dort aus über leichte Wellen weiter zu Kathrin in Geisenfeld. Dort komme ich viel später als geplant an, weil ich so langsam bergauf-bergab radle und durch ein paar “kleine” Umwege 15 km mehr eingesammelt habe. Das macht nix, dass ich später komme und ich werde herzlich empfangen und auch Hund und Katz begrüßen mich. Wir alle bekommen ein leckeres und reichliches Abendessen und haben einen gemütlichen Abend.

Was habe ich gelernt? Tagesetappen von geplanten 80 km können länger werden und sind eigentlich zu lang, wenn ich erst gegen 10 Uhr vormittags los komme. Dann bleibt nur wenig Zeit für Pausen.

Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

#RadlrundeSommer2019 #Radlrunde #QNT #Blüte #Kürbis

Der Wasserstand in der Isar ist nach dem Hochwasser rund um Pfingsten wieder normal und das Wasser klar. Und so bin ich mal etwas mit den Barfußschuhen in der Isar spazieren gegangen. Und da ist doch eine Sitzgelegenheit auf einer Kiesbank aufgetaucht.

Sitzgelegenheit von hinten Isar

#Isar

Gelb

Alt-Text
Alt-Text
#Scharbockskraut

Alt-Text
#Huflattich

Stand-Up-Paddler (SUP)

Schaue ich von meinem Buch auf, das ich an der Isar sitzend lese, sehe ich doch glatt einen auf seinem Stand-Up-Paddling-Board die Isar runter schippern.

SUP

#Blüte #gelb #Isar